UNSERE FIRMENGESCHICHTE

Von 1989 bis heute – Die Erfolgsgeschichte der KinoGruppeRusch


Das Ehepaar Helga und Werner Rusch übernehmen das Central- Theater in Aichach. Mitten in der Altstadt gelegen macht das sehr kleine Kino (2 Säle, 220 Sitzplätze) die fehlende Größe mit seinem besonderen Charme wett. Vier mal erhält das Ehepaar die „Filmtheaterprämie des Film Fernseh Fonds Bayern für ein qualitativ herausragendes Programm“ für dieses Kino. Vor allem die Reihe „Kino für Kenner“ war dafür mit ausschlaggebend.

1991 hat das Ehepaar Rusch die fertigen Pläne für ein Kino im Markt Meitingen in der Tasche. Eröffnet wird das Kino an der B2 zwischen Augsburg und Donauwörth mit großem Erfolg am 1.10.1992. Michael Bully Herbig‘s Film „Der Schuh des Manitu“ hält in diesem Kino bis heute den Besucherrekord. Fünf mal erhält das Ehepaar Rusch die „Filmtheaterprämie des Film Fernseh Fonds Bayern für ein qualitativ herausragendes Programm“ für das Cinderella Meitingen.


Die Bauherrengemeinschaft Degle / Dumberger stellen 1997 einen leeren Gebäudekomplex im Zentrum von Königsbrunn zur Verfügung – und das Ehepaar Rusch findet so das nächste Projekt. Nur acht Monate später öffnet das Hollyworld Movieplex seine Türen: Mit 720 Sitzplätzen verteilt auf 6 Säle das erste Multiplexkino im Raum Augsburg.

Knapp 4 Jahre später eröffnen Helga und Werner Rusch das zweite „Hollyworld Movieplex“. 10 Millionen D-Mark investiert das Ehepaar in den Neubau am Stadtrand von Aichach, in unmittelbarer Nähe zur B300. Mit insgesamt 7 klimatisierten Kinosälen, 830 Sitzplätzen, 200 kostenlosen Parkplätzen und einem Freiluftkino auf dem Dach ist es das bisher größte Lichtspielhaus der beiden Kinobetreiber.

Vier Jahre später übernehmen Helga und Werner Rusch am 1. Juli 2005 ein bestehendes Multiplex-Kino in Leipzig. Direkt neben einer Einkaufsgalerie im Stadtteil Grünau gelegen hat das Kino 1770 Sitzplätze in 8 Kinosälen.

Um die bestehende Qualität der startenden Filme zu sichern und auch viele besondere Filmreihen, wie „Ladies First“ oder „Generation 50plus“ verstärkt anbieten zu können, schließt sich das Ehepaar Rusch am 1.1.2006 der neue entstandenen Cineplex-Gruppe an. Die Kinos in Aichach, Königsbrunn und Leipzig werden in CINEPLEX umbenannt.


Am 20. Dezember 2007 wird das in Memmingen neu gebaute Multiplex-Kino erfolgreich eröffnet. Das Cineplex Memmingen bietet über 1300 Sitzplätze in 10 klimatisierten Sälen auf zwei Etagen. Zusätzlich verfügt das Kino über einen großen Indoor-Kinderspielplatz im Foyer, der den Kindern der Besucher kostenlos zur Verfügung steht.


Das Cineplex Penzing wird am 26.09.2013 als eines der größten Multiplexkinos in der Umgebung eröffnet. Mit auf zwei Etagen verteilten insgesamt zehn Sälen und einem exklusiven VIP-Saal, sowie einem über 130m² großen Veranstaltungsraum mit moderner Tagungstechnik und einem großen Indoor-Spielplatz bietet das Cineplex Penzing Unterhaltung für alle Alters- und Interessensgruppen.


Nach einem Jahr Bauzeit wird im März 2015 das Cineplex Amberg eröffnet. Insgesamt verfügt das Kino über acht Kinosäle, in denen insgesamt 1018 Menschen Platz haben. In der Premium-Lounge gibt es Kino deluxe: Werbefreies Kino mit besonderen kulinarischen Angeboten, einer exklusiven Bar und außergewöhnlich bequemen Ledersesseln.

Das Cineplex in Germering gehört zu den topmodernen Lichtspielhäusern und bietet in 7 Sälen modernste Bildübertragungstechnik für den perfekten Filmgenuss in 2D und 3D. Ein besonderes Highlight bieten die D-Box Motion Seats, die in drei Sälen verbaut sind und durch die man den Film hautnah, noch intensiver, also „in motion“ spüren und erleben kann.

Das neue Cineplex Meitingen wurde am 17.3.2018 mit großem Erfolg eröffnet und löst damit das “Cinderella Meitingen” ab. Das neue Kino ist topmodern ausgestattet, verfügt über D-Box Motion Seats, superbequeme Reclyner-Sitze und einen großen Indoor Kinderspielplatz.

1989


Das Ehepaar Helga und Werner Rusch übernehmen das Central- Theater in Aichach. Mitten in der Altstadt gelegen macht das sehr kleine Kino (2 Säle, 220 Sitzplätze) die fehlende Größe mit seinem besonderen Charme wett. Vier mal erhält das Ehepaar die „Filmtheaterprämie des Film Fernseh Fonds Bayern für ein qualitativ herausragendes Programm“ für dieses Kino. Vor allem die Reihe „Kino für Kenner“ war dafür mit ausschlaggebend.

1992

1991 hat das Ehepaar Rusch die fertigen Pläne für ein Kino im Markt Meitingen in der Tasche. Eröffnet wird das Kino an der B2 zwischen Augsburg und Donauwörth mit großem Erfolg am 1.10.1992. Michael Bully Herbig‘s Film „Der Schuh des Manitu“ hält in diesem Kino bis heute den Besucherrekord. Fünf mal erhält das Ehepaar Rusch die „Filmtheaterprämie des Film Fernseh Fonds Bayern für ein qualitativ herausragendes Programm“ für das Cinderella Meitingen.

1997


Die Bauherrengemeinschaft Degle / Dumberger stellen 1997 einen leeren Gebäudekomplex im Zentrum von Königsbrunn zur Verfügung – und das Ehepaar Rusch findet so das nächste Projekt. Nur acht Monate später öffnet das Hollyworld Movieplex seine Türen: Mit 720 Sitzplätzen verteilt auf 6 Säle das erste Multiplexkino im Raum Augsburg.

2001

Knapp 4 Jahre später eröffnen Helga und Werner Rusch das zweite „Hollyworld Movieplex“. 10 Millionen D-Mark investiert das Ehepaar in den Neubau am Stadtrand von Aichach, in unmittelbarer Nähe zur B300. Mit insgesamt 7 klimatisierten Kinosälen, 830 Sitzplätzen, 200 kostenlosen Parkplätzen und einem Freiluftkino auf dem Dach ist es das bisher größte Lichtspielhaus der beiden Kinobetreiber.

2005

Vier Jahre später übernehmen Helga und Werner Rusch am 1. Juli 2005 ein bestehendes Multiplex-Kino in Leipzig. Direkt neben einer Einkaufsgalerie im Stadtteil Grünau gelegen hat das Kino 1770 Sitzplätze in 8 Kinosälen.

2006

Um die bestehende Qualität der startenden Filme zu sichern und auch viele besondere Filmreihen, wie „Ladies First“ oder „Generation 50plus“ verstärkt anbieten zu können, schließt sich das Ehepaar Rusch am 1.1.2006 der neue entstandenen Cineplex-Gruppe an. Die Kinos in Aichach, Königsbrunn und Leipzig werden in CINEPLEX umbenannt.

2007


Am 20. Dezember 2007 wird das in Memmingen neu gebaute Multiplex-Kino erfolgreich eröffnet. Das Cineplex Memmingen bietet über 1300 Sitzplätze in 10 klimatisierten Sälen auf zwei Etagen. Zusätzlich verfügt das Kino über einen großen Indoor-Kinderspielplatz im Foyer, der den Kindern der Besucher kostenlos zur Verfügung steht.

2013


Das Cineplex Penzing wird am 26.09.2013 als eines der größten Multiplexkinos in der Umgebung eröffnet. Mit auf zwei Etagen verteilten insgesamt zehn Sälen und einem exklusiven VIP-Saal, sowie einem über 130m² großen Veranstaltungsraum mit moderner Tagungstechnik und einem großen Indoor-Spielplatz bietet das Cineplex Penzing Unterhaltung für alle Alters- und Interessensgruppen.

03/2015


Nach einem Jahr Bauzeit wird im März 2015 das Cineplex Amberg eröffnet. Insgesamt verfügt das Kino über acht Kinosäle, in denen insgesamt 1018 Menschen Platz haben. In der Premium-Lounge gibt es Kino deluxe: Werbefreies Kino mit besonderen kulinarischen Angeboten, einer exklusiven Bar und außergewöhnlich bequemen Ledersesseln.

07/2015

Das Cineplex in Germering gehört zu den topmodernen Lichtspielhäusern und bietet in 7 Sälen modernste Bildübertragungstechnik für den perfekten Filmgenuss in 2D und 3D. Ein besonderes Highlight bieten die D-Box Motion Seats, die in drei Sälen verbaut sind und durch die man den Film hautnah, noch intensiver, also „in motion“ spüren und erleben kann.

2018

Das neue Cineplex Meitingen wurde am 17.3.2018 mit großem Erfolg eröffnet und löst damit das “Cinderella Meitingen” ab. Das neue Kino ist topmodern ausgestattet, verfügt über D-Box Motion Seats, superbequeme Reclyner-Sitze und einen großen Indoor Kinderspielplatz.