UNSERE FIRMENGESCHICHTE

Von 1989 bis heute – Die Erfol­gs­geschichte der KinoGruppeRusch


Das Ehep­aar Hel­ga und Wern­er Rusch übernehmen das Cen­tral- The­ater in Aichach. Mit­ten in der Alt­stadt gele­gen macht das sehr kleine Kino (2 Säle, 220 Sitz­plätze) die fehlende Größe mit seinem beson­deren Charme wett. Vier Mal erhält das Ehep­aar die „Filmthe­ater­prämie des Film Fernseh Fonds Bay­ern für ein qual­i­ta­tiv her­aus­ra­gen­des Pro­gramm“ für dieses Kino. Vor allem die Rei­he „Kino für Ken­ner“ war dafür mit ausschlaggebend.

1991 hat das Ehep­aar Rusch die fer­ti­gen Pläne für ein Kino im Markt Meitin­gen in der Tasche. Eröffnet wird das Kino an der B2 zwis­chen Augs­burg und Donauwörth mit großem Erfolg am 1.10.1992. Michael Bul­ly Herbig‘s Film „Der Schuh des Man­i­tu“ hält in diesem Kino bis heute den Besucher­reko­rd. Fünf mal erhält das Ehep­aar Rusch die „Filmthe­ater­prämie des Film Fernseh Fonds Bay­ern für ein qual­i­ta­tiv her­aus­ra­gen­des Pro­gramm“ für das Cin­derel­la Meitingen.


Die Bauher­renge­mein­schaft Degle / Dumb­erg­er stellen 1997 einen leeren Gebäudekom­plex im Zen­trum von Königs­brunn zur Ver­fü­gung — und das Ehep­aar Rusch find­et so das näch­ste Pro­jekt. Nur acht Monate später öffnet das Hol­ly­world Movieplex seine Türen: Mit 720 Sitz­plätzen verteilt auf 6 Säle das erste Mul­ti­plexki­no im Raum Augsburg.

Knapp 4 Jahre später eröff­nen Hel­ga und Wern­er Rusch das zweite „Hol­ly­world Movieplex“. 10 Mil­lio­nen D‑Mark investiert das Ehep­aar in den Neubau am Stad­trand von Aichach, in unmit­tel­bar­er Nähe zur B300. Mit ins­ge­samt 7 kli­ma­tisierten Kinosälen, 830 Sitz­plätzen, 200 kosten­losen Park­plätzen und einem Freiluftki­no auf dem Dach ist es das bish­er größte Licht­spiel­haus der bei­den Kinobetreiber.

Vier Jahre später übernehmen Hel­ga und Wern­er Rusch am 1. Juli 2005 ein beste­hen­des Mul­ti­plex-Kino in Leipzig. Direkt neben ein­er Einkauf­s­ga­lerie im Stadt­teil Grü­nau gele­gen hat das Kino 1770 Sitz­plätze in 8 Kinosälen.

Am 01.01.2006 schloss sich die Kino­fam­i­lie Rusch der Cine­plex Gruppe an. Die Cine­plex-Gruppe ist ein Zusam­men­schluss wirtschaftlich eigen­ständi­ger, mit­tel­ständis­ch­er Kinoun­ternehmen, die in allen wichti­gen Geschäfts­feldern gemein­sam handeln.

Die Grün­dung erfol­gt im Jahr 1997 mit dem Ziel des gemein­samen Einkaufs und Mar­ket­ings. Die Betreiber sind über­wiegend Unternehmer, die schon seit Jahrzehn­ten die Kinos in ihren jew­eili­gen Stan­dorten betreiben. Das älteste unser­er Tra­di­tion­shäuser ist deut­lich älter als 100 Jahre, zahlre­iche Fam­i­lienun­ternehmen sind in der drit­ten und vierten Gen­er­a­tion tätig. Die über­wiegende Zahl der Kinos befind­et sich in hochmod­er­nen Neubaut­en, die in Sachen Tech­nik und Kom­fort keine Wün­sche offenlassen.


Am 20. Dezem­ber 2007 wird das in Mem­min­gen neu gebaute Mul­ti­plex-Kino erfol­gre­ich eröffnet. Das Cine­plex Mem­min­gen bietet über 1300 Sitz­plätze in 10 kli­ma­tisierten Sälen auf zwei Eta­gen. Zusät­zlich ver­fügt das Kino über einen großen Kinder­spielplatz im Foy­er, der sich eben­falls über zwei Ebe­nen erstreckt und sich großer Beliebtheit erfreut.


Das Cine­plex Pen­z­ing wird am 26.09.2013 als eines der größten Mul­ti­plexki­nos in der Umge­bung eröffnet. Mit auf zwei Eta­gen verteil­ten ins­ge­samt zehn Sälen und einem exk­lu­siv­en VIP-Saal, sowie einem über 130m² großen Ver­anstal­tungsraum mit mod­ern­er Tagung­stech­nik und einem großen Indoor-Spielplatz bietet das Cine­plex Pen­z­ing Unter­hal­tung für alle Alters- und Interessensgruppen.


Nach einem Jahr Bauzeit wird im März 2015 das Cine­plex Amberg mit einem Cine­plex Kol­le­gen eröffnet. Ins­ge­samt ver­fügt das Kino über acht Kinosäle, in denen ins­ge­samt 1018 Men­schen Platz haben. In der Pre­mi­um-Lounge gibt es Kino deluxe: Wer­be­freies Kino mit beson­deren kuli­nar­ischen Ange­boten, ein­er exk­lu­siv­en Bar und außergewöhn­lich beque­men Ledersesseln.

Das Cine­plex in Ger­mer­ing gehört zu den top­mod­er­nen Licht­spiel­häusern und bietet in 7 Sälen mod­ern­ste Pro­jek­tion­stech­nik für den per­fek­ten Film­genuss in 2D und 3D. Ein beson­deres High­light bieten die D‑Box Motion Seats, die in drei Sälen ver­baut sind und durch die man den Film haut­nah, noch inten­siv­er, also „in motion“ spüren und erleben kann.

Das neue Cine­plex Meitin­gen wurde am 17.3.2018 mit großem Erfolg eröffnet und löst damit das “Cin­derel­la Meitin­gen” ab. Das neue Kino ist top­mod­ern aus­ges­tat­tet, ver­fügt über D‑Box Motion Seats, super­be­queme Reclin­er-Sitze und einen großen Indoor Kinderspielplatz.

Das Fürther Metro­plex-Kino wech­selte im Mai 2018 den Besitzer: Betreiber Alfred Ach übergibt zweiein­halb Jahre nach der Eröff­nung im Novem­ber 2015 an die Kino­gruppe Rusch. Das gesamte Per­son­al, rund 40 Mitar­beit­er, wer­den über­nom­men. Das Pro­gramm wird deut­lich erweit­ert, zusät­zliche Ange­bote, wie das erfol­gre­iche Frauen­Film­Früh­stück, KleinKinderKi­no, oder Filmkaf­fee wur­den etabliert und an Bewährtem wie etwa den Opern-Live-Über­tra­gun­gen fest­ge­hal­ten. Der Name ändert sich: aus dem Metro­plex wird ein Cineplex.

1989

Das Ehep­aar Hel­ga und Wern­er Rusch übernehmen das Cen­tral- The­ater in Aichach. Mit­ten in der Alt­stadt gele­gen macht das sehr kleine Kino (2 Säle, 220 Sitz­plätze) die fehlende Größe mit seinem beson­deren Charme wett. Vier Mal erhält das Ehep­aar die „Filmthe­ater­prämie des Film Fernseh Fonds Bay­ern für ein qual­i­ta­tiv her­aus­ra­gen­des Pro­gramm“ für dieses Kino. Vor allem die Rei­he „Kino für Ken­ner“ war dafür mit ausschlaggebend.
1992

1991 hat das Ehep­aar Rusch die fer­ti­gen Pläne für ein Kino im Markt Meitin­gen in der Tasche. Eröffnet wird das Kino an der B2 zwis­chen Augs­burg und Donauwörth mit großem Erfolg am 1.10.1992. Michael Bul­ly Herbig‘s Film „Der Schuh des Man­i­tu“ hält in diesem Kino bis heute den Besucher­reko­rd. Fünf mal erhält das Ehep­aar Rusch die „Filmthe­ater­prämie des Film Fernseh Fonds Bay­ern für ein qual­i­ta­tiv her­aus­ra­gen­des Pro­gramm“ für das Cin­derel­la Meitingen.

1997

Die Bauher­renge­mein­schaft Degle / Dumb­erg­er stellen 1997 einen leeren Gebäudekom­plex im Zen­trum von Königs­brunn zur Ver­fü­gung — und das Ehep­aar Rusch find­et so das näch­ste Pro­jekt. Nur acht Monate später öffnet das Hol­ly­world Movieplex seine Türen: Mit 720 Sitz­plätzen verteilt auf 6 Säle das erste Mul­ti­plexki­no im Raum Augsburg.
2001

Knapp 4 Jahre später eröff­nen Hel­ga und Wern­er Rusch das zweite „Hol­ly­world Movieplex“. 10 Mil­lio­nen D‑Mark investiert das Ehep­aar in den Neubau am Stad­trand von Aichach, in unmit­tel­bar­er Nähe zur B300. Mit ins­ge­samt 7 kli­ma­tisierten Kinosälen, 830 Sitz­plätzen, 200 kosten­losen Park­plätzen und einem Freiluftki­no auf dem Dach ist es das bish­er größte Licht­spiel­haus der bei­den Kinobetreiber.

2005

Vier Jahre später übernehmen Hel­ga und Wern­er Rusch am 1. Juli 2005 ein beste­hen­des Mul­ti­plex-Kino in Leipzig. Direkt neben ein­er Einkauf­s­ga­lerie im Stadt­teil Grü­nau gele­gen hat das Kino 1770 Sitz­plätze in 8 Kinosälen.

2006

Um die beste­hende Qual­ität der star­tenden Filme zu sich­ern und auch viele beson­dere Film­rei­hen, wie „Ladies First“ oder „Gen­er­a­tion 50plus“ ver­stärkt anbi­eten zu kön­nen, schließt sich das Ehep­aar Rusch am 1.1.2006 der neue ent­stande­nen Cine­plex-Gruppe an. Die Kinos in Aichach, Königs­brunn und Leipzig wer­den in CINEPLEX umbenannt.
2007

Am 20. Dezem­ber 2007 wird das in Mem­min­gen neu gebaute Mul­ti­plex-Kino erfol­gre­ich eröffnet. Das Cine­plex Mem­min­gen bietet über 1300 Sitz­plätze in 10 kli­ma­tisierten Sälen auf zwei Eta­gen. Zusät­zlich ver­fügt das Kino über einen großen Indoor-Kinder­spielplatz im Foy­er, der den Kindern der Besuch­er kosten­los zur Ver­fü­gung steht.
2013

Das Cine­plex Pen­z­ing wird am 26.09.2013 als eines der größten Mul­ti­plexki­nos in der Umge­bung eröffnet. Mit auf zwei Eta­gen verteil­ten ins­ge­samt zehn Sälen und einem exk­lu­siv­en VIP-Saal, sowie einem über 130m² großen Ver­anstal­tungsraum mit mod­ern­er Tagung­stech­nik und einem großen Indoor-Spielplatz bietet das Cine­plex Pen­z­ing Unter­hal­tung für alle Alters- und Interessensgruppen.
03/2015

Nach einem Jahr Bauzeit wird im März 2015 das Cine­plex Amberg eröffnet. Ins­ge­samt ver­fügt das Kino über acht Kinosäle, in denen ins­ge­samt 1018 Men­schen Platz haben. In der Pre­mi­um-Lounge gibt es Kino deluxe: Wer­be­freies Kino mit beson­deren kuli­nar­ischen Ange­boten, ein­er exk­lu­siv­en Bar und außergewöhn­lich beque­men Ledersesseln.
07/2015
Das Cine­plex in Ger­mer­ing gehört zu den top­mod­er­nen Licht­spiel­häusern und bietet in 7 Sälen mod­ern­ste Bildüber­tra­gung­stech­nik für den per­fek­ten Film­genuss in 2D und 3D. Ein beson­deres High­light bieten die D‑Box Motion Seats, die in drei Sälen ver­baut sind und durch die man den Film haut­nah, noch inten­siv­er, also „in motion“ spüren und erleben kann.
03/2018

Das neue Cine­plex Meitin­gen wurde am 17.3.2018 mit großem Erfolg eröffnet und löst damit das “Cin­derel­la Meitin­gen” ab. Das neue Kino ist top­mod­ern aus­ges­tat­tet, ver­fügt über D‑Box Motion Seats, super­be­queme Reclyn­er-Sitze und einen großen Indoor Kinderspielplatz.

05/2018

Das Fürther Metro­plex-Kino wech­selte im Mai 2018 den Besitzer: Betreiber Alfred Ach übergibt zweiein­halb Jahre nach der Eröff­nung im Novem­ber 2015 an die Kino­gruppe Rusch. Das gesamte Per­son­al, rund 40 Mitar­beit­er, wer­den über­nom­men. Der Plan ist “ein bissl mehr Filme” zeigen, Ange­bote für Frauen, Senioren und Kinder aus­bauen und an Bewährtem wie etwa den Opern-Live-Über­tra­gun­gen fes­thal­ten. Nur der Name ändert sich: aus dem Metro­plex wird ein Cineplex.